14.09.2021

Pädagogische Mitteilung

Digitale Informations- und Netzwerkveranstaltung der Städteregion Aachen

Aus der Praxis für die Praxis: Entdecken Sie neue Möglichkeiten mit EMRLingua!

Wie gelingt es zusammen mit Kollegen aus der Euregio den Unterricht zu gestalten? Wie können Sie einen (digitalen) Schüleraustausch mit Ihrer (zukünftigen) Partnerschule organisieren? Antworten erhalten Sie online am 6. Oktober (14-17 Uhr).

Was steht auf dem Programm?

  • AdobeStock_142332986_C_vegefox_com
    Sie entdecken neue Möglichkeiten mit EMRLingua und lernen deren Bildungsangebote kennen.
  • Sie erfahren mehr zur Entwicklung von digitalem mehrsprachigem Unterrichtsmaterial und vertiefender Schulprofilentwicklung.

Sie tauschen sich mit euregional erfahrenen Kollegen von u.a. Euregioprofilschulen und Euregioscholen aus. Gleichzeitig erhalten Sie Einblick in das Angebot an außerschulischen Lernorten in der Städtregion Aachen.

Wie und wo erfolgt die Anmeldung?

Sie schreiben sich per Mail ein: anna.dinse@staedteregion-aachen.de
Geben Sie bitte Folgendes an:

Name:                
Vorname:            
Schule/Institution:     
Funktion:            
Email:

Was steckt hinter EMRLingua?

Das Projekt dient dazu, bereits bestehende euregionale Schulnetzwerke dauerhaft zu vernetzen und den Nachbarsprachenunterricht in der Euregio Maas-Rhein strukturell zu verankern. Um Grund- und weiterführende Schulen in der Region bei der Umsetzung von euregionalen Aktivitäten und der Gestaltung von Nachbarsprachenunterricht zu unterstützen, wurde das Euregionale Koordinierungszentrum für Nachbarsprachen und Interkulturelle Kompetenzen mit Sitz in Eupen gegründet.

Wer steht hinter der Veranstaltung?

Die Städteregion Aachen organisiert gemeinsam mit ihren Projektpartner, dem EVTZ Euregio Maas-Rhein und den Kreisen Düren, Euskirchen, Heinsberg sowie der
Bezirksregierung Köln eine Veranstaltung für euregional aktive und interessierte Schulen.