Projekte langer Dauer

Selbstständig oder angestellt?

„Unternehmersein“ in einem Rollenspiel erfahren und simulieren

Beschreibung

Rollenspiele eignen sich in der Schule besonders gut, wenn Schüler lernen sollen, eigenverantwortlich zu handeln – und zwar mit möglichst konkreten Mitteln und in einer realitätsnahen Simulation.

Die Schüler übernehmen verschiedene Rollen und simulieren diese authentisch und überzeugend in der Klasse. Voraussetzungen dafür sind

  • gute Kenntnisse über die verschiedenen Rollen und die Schlüsselqualifikationen

  • die Fähigkeit, sich selbst und seine Bedürfnisse in Interaktion zu vermitteln.

In Zusammenarbeit mit der WFG Ostbelgien unternimmt die Lehrperson verschiedene Aktivitäten. Am Ende ziehen alle gemeinsam ein Fazit.

Ziele

Argumente für und gegen eine berufliche Selbstständigkeit oder eine angestellte Tätigkeit entwickeln und gegeneinander abwägen. Die Schüler sollen dabei die verschiedenen Motivationen und Argumente für das Unternehmersein recherchieren, auswerten und reflektieren.

 

Organisation
WFG
 

Zielgruppe
Sekundarschule
Unterstufe
 

Teilnehmerzahl
5-25 Schüler

Dauer
Dieses Projekt ist flexibel und kann auf mehrere Wochen verteilt werden. Dieses Projekt kann auch in der Sekundar-Oberstufe durchgeführt werden. Dies sollte dann mit dem Projektleiter besprochen werden.

Räumlichkeiten
Schulklasse
 

Kontakt
marc.derwahl@wfg.be
087 56 82 01