Projekte langer Dauer

Kreativität spielerisch erleben und lernen

Verschiedene Aktivitäten in der Klasse

Beschreibung

Kreativität ist wichtig, um

  • im Leben gestellte Aufgaben zu bewältigen

  • Herausforderungen zu meistern

  • Probleme zu lösen

Dies gilt besonders auch in der Wirtschaft, sei es als Selbstständiger oder als Angestellter.

Damit Kreativität sich entfalten kann, muss sie geübt werden. Dazu eignen sich unterschiedliche Kreativitätstechniken. Sie können dabei helfen, den Ideenfluss zu beschleunigen, Denkblockaden zu überwinden oder eine neue Suchrichtung für eine Problemlösung einzuschlagen.

Welche die jeweils richtige Technik ist, hängt von der jeweiligen Aufgaben- oder Problemstellung ab. In Zusammenarbeit mit der WFG Ostbelgien unternimmt die Lehrperson verschiedene Aktivitäten, um bei den Schülern Kreativität zu fördern. Am Ende ziehen alle gemeinsam ein Fazit.

Ziele

  • Mit spielerischen Hilfen den üblichen schulischen Kontext verlassen und bei den Schülern eine Bereitschaft schaffen, neue ungewöhnliche und kreative Erfahrungen zu sammeln.
  • Je mehr Sinneseindrücke zusammenkommen, desto größer ist die Chance, dass Gelerntes auch gespeichert wird.

Kreativitätstechniken

  • Brainstorming-Methode
  • Brainwriting-Methode
  • Merkmal-Auflistung
  • morphologischer Kasten
  • Reizwort-Analyse
  • Kopfstand-Methode
  • 6-Hüte-Methode
  • Walt-Disney-Methode
  • Kreistest
  • ...

Organisation
WFG
 

Zielgruppe
Sekundarschule
Unterstufe
 

Teilnehmerzahl
5-25 Schüler

Dauer
Dieses Projekt ist flexibel und kann auf mehrere Wochen verteilt werden. Dieses Projekt kann auch in der Sekundar-Oberstufe durchgeführt werden. Dies sollte dann mit dem Projektleiter besprochen werden.

Räumlichkeiten
Schulklasse
 

Kontakt
marc.derwahl@wfg.be
087 56 82 01