Eine Reise in die akustische Welt des Alltags

Klangexperimente und Hörerfahrung

Der Verlauf des Kurses wird kurzweilig gestaltet: auf theoretischen Input folgen regelmäßig ausgiebige praktische Blöcke. So wird ein intuitiver, spielerischer Umgang mit der Materie gewährleistet.

Die Schüler haben die Möglichkeit, tief in die Klangwelt des Alltags einzutauchen und die verschwimmenden Grenzen zwischen Geräusch und Musik zu erforschen. Dies geschieht durch:

  • verschiedene Hörübungen

  • gemeinsamen Instrumentenbau aus Alltagsgegenständen

  • dem gemeinsamen, improvisierten Musizieren

Die Dauer ist variabel.

Anbieter: Meakusma / Peter Strickmann

  • Zielgruppe: Sekundarschule (alle Stufen), Förderschule (Sekundarschule)
  • Teilnehmerzahl: 24
  • Dauer: 16-24 Schulstunden
  • Evt. zus. Kosten z. L. der Schule: 5-10 EUR/Kind
  • Räumlichkeiten: Ein möglichst freier Raum mit einer nutzbaren Bodenfläche von etwa 25m²+
    Kein Durchgangsraum!
    Mit so vielen Stühlen wie Teilnehmern, wenn möglich auch Sitzkissen für alle und etwa drei Tischen.
    Gerne mit Tageslicht.
    Mit der Möglichkeit laut werden zu können.
  • Ansprechpartner: Michael Kreitz
  • Gebiet: ganz Ostbelgien
  • Kontakt: Hillstraße 7, 4700 Eupen, 0032 485/827 203, michael@meakusma.org