Können die Schüler/Lehrlinge selbst Anwendungen installieren?

Nein, aus Sicherheitsgründen werden die Schüler keine Administrationsrechte für die Laptops erhalten. Unbekannte Anwendungen stellen prinzipiell immer ein Risiko dar und könnten die Sicherheit der Schulnetzwerke gefährden (Trojaner, Viren, Bitlocker usw.).

Zusätzliche benötigte Anwendungen können in Absprache mit dem IT-Verantwortlichen installiert werden.

An wen können sich Schüler/Lehrlinge bei technischen Problemen wenden?

Die IT-Verantwortlichen der Schulen sind die ersten Ansprechpartner bei Fragen und Anliegen bezüglich der Nutzung des Laptops.

Sobald aber ein technisches Problem festgestellt wird, werden die dafür geschulten IT-Verantwortlichen/Beauftragten den Anbieter Signpost über das Problem informieren und die Intervention von einem Techniker anfordern. Der Techniker wird dann binnen eines Werktages in die Schule kommen, den Laptop entweder reparieren oder ersetzen.

Was ist, wenn an einem schulfreien Tag oder während der Schulferien ein Problem mit dem Laptop auftritt?

Während der Schulferien stellt der Anbieter Signpost ein Telefon-HelpDesk (DE/FR) zur Verfügung. Die Techniker am Ende der Hotline werden erst versuchen, das Problem zu identifizieren und nach Möglichkeit über Fernwartung zu beheben. Sollte das Problem technischer Natur sein (Hardware-Panne), wird ein Techniker innerhalb eines Werktages bei dem betroffenen Schüler/Auszubildenden zu Hause vorbeikommen, um den Laptop zu reparieren oder zu ersetzen.

Werden für Notfälle Ersatz-Laptops in den Schulen zur Verfügung stehen?

Ja, die Schulen erhalten eine bestimmte Anzahl an Ersatzgeräten. Diese Laptops können jederzeit von den IT-Verantwortlichen an Schüler ausgegeben werden.

Was ist zu tun, wenn die Schüler/Lehrlinge den Laptop beschädigen?

Der Laptop wird den Schülern kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Laptop ist ein Lernwerkzeug und soll die Schüler in ihrer täglichen schulischen Arbeit unterstützen. Es sollte respektvoll mit dem Material umgegangen werden.

Kommt es jedoch zu einem technischen Defekt, melden sich die Schüler bei den IT-Verantwortlichen. Sobald das technische Problem festgestellt wird, werden sie den Anbieter Signpost über das Problem informieren und die Intervention von einem Techniker anfordern. Der Techniker wird dann binnen eines Werktages in die Schule kommen, den Laptop entweder reparieren oder ersetzen.

Nachdem der IT-Verantwortliche den Anbieter über den Schaden informiert hat, wird ein Techniker zur Feststellung des Schadens vorbeikommen. Sollte der Schaden durch die Garantie abgedeckt sein, wird der Laptop kostenlos repariert oder ersetzt.

Sollte jedoch der Schaden nicht durch die Garantie abgedeckt sein (Displayschäden, Beschädigungen durch Herunterfallen, Feuchtigkeit oder mutwillige Beschädigungen), wird der Laptop mit einer Eigenbeteiligung von 39 Euro durch die Versicherung ersetzt. Die Kosten der Versicherung müssen vom Schüler bzw. von seinem Erziehungsberechtigten getragen werden.

Was ist zu tun, wenn eine Drittperson den Laptop beschädigt?

Bei einer Beschädigung durch eine Drittperson sollten die Schüler schnellstmöglich Kontakt mit dem IT-Verantwortlichen ihrer Schule aufnehmen.

Nachdem der IT-Verantwortliche den Anbieter über den Schaden informiert hat, wird ein Techniker zur Feststellung des Schadens vorbeikommen. Sollte der Schaden durch die Garantie abgedeckt sein, wird der Laptop kostenlos repariert oder ersetzt. Sollte jedoch der Schaden nicht durch die Garantie abgedeckt sein (Displayschäden, Beschädigungen durch Herunterfallen, Feuchtigkeit oder mutwillige Beschädigungen), wird der Laptop mit einer Eigenbeteiligung von 39 Euro durch die Versicherung ersetzt. Die Kosten der Versicherung müssen vom Schüler bzw. von seinem Erziehungsberechtigten getragen werden.

Was ist zu tun, wenn der Laptop gestohlen wurde?

Bei einem Diebstahl sollten die Schüler/Lehrlinge schnellstmöglich Kontakt zum IT-Verantwortlichen der Schule aufnehmen. Außerdem muss der Diebstahl bei der Polizei gemeldet werden.

Unter der Voraussetzung, dass der Schüler/Lehrling eine Anzeige bei der Polizei erstattet hat und diese vorweisen kann, erhält der Schüler einen Ersatz für das Gerät. Dazu greift die Versicherung mit einer Eigenbeteiligung von 39 Euro. Die Kosten der Versicherung müssen vom Schüler bzw. von seinem Erziehungsberechtigten getragen werden.

Was ist zu tun, wenn der Laptop verloren geht?

Bei einem Verlust des Gerätes sollte schnellstmöglich Kontakt zum IT-Verantwortlichen aufgenommen werden.

Im Anschluss erhält der Schüler von der Schule die Möglichkeit, einen neuen Laptop zu bestellen.

Darf der Laptop an Drittpersonen wie z. B. Geschwister oder Eltern ausgeliehen werden?

Nein, das ist nicht möglich. Jedes Gerät unterliegt der Verantwortung des eingetragenen Nutzers.

Kann der Laptop geortet werden und kann jemand die dort abgespeicherten Informationen einsehen?

Alle Laptops sind in einem zentralen Verwaltungssystem integriert und können unter Umständen im Rahmen eines Polizeiverfahrens bei einem Diebstahl geortet werden.

Im Prinzip kann der Inhalt des Laptops ohne die Zugangsdaten nicht eingesehen werden. Daher wird empfohlen, ein starkes Kennwort einzurichten. Alle Infos zum Thema Sicherheit im Netz sind über den weiterführenden Link zu erreichen.

Kann das Internet zu Hause auch mit dem Schullaptop genutzt werden?

Ja, es gibt keinen Grund, den Internetzugang auf das Schulnetzwerk zu beschränken.